Party MdBK, 11. Januar 2018

Der letzte Zug von Berlin nach Leipzig fährt um 21.28 Uhr ab Hauptbahnhof. Mit in Wagen 23 reisen drei weitere Personen. Weiße Stöpsel im Ohr haben wir alle. Angekommen wollen wir schnell nach Hause. Doch Höhe Museum der Bildenden Künste – Rückansicht – bleibe ich stehen. Zu ungewohnter Stunde hat sich dort eine respektable Menschenmenge gebildet. Bestimmt 120 Personen sprechen, schauen, rauchen und scheinen erst den Anfang einer größeren Party zu markieren. Ich rufe L. an, ob er da im Bildermuseum drin sei, er die Eröffnungen um 18 Uhr miterlebt habe und es sich zu kommen lohne. L. sagt, er wisse von nichts, würde aber in 5 min. da sein.

Neuerdings gibt es zu jeder Eröffnung im MdBK Sternburg. Auch jetzt stehen in einer Ecke mindestens zwölf Kästen: alkoholfrei, Alster und eben normal. Gerne greifen alle zu. Die DJs bringen das 20 bis 30jährige Publikum in Fahrt. Eine junge Frau trägt eine rote Jacke mit Rückaufschrift „Marlboro“, dazu eine rote, enge Trainingshose und schwarze Plateauschuhe. Ich denke an den jungen Niki Lauda, doch L. sagt, damit würden wir Niki Unrecht tun.

C. kommt an unseren Stehtisch und ist beschäftigt mit der Vorbereitung des Folgetages. Einige Galerien wolle sie sich noch anschauen, dann vielleicht auch bei der Vernissage um 18 Uhr vorbeischauen. F. erzählt von seinem Wechsel nach Chemnitz. Wir verlassen das Setting kurz nach Mitternacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s