Thomaskirchhof, 19. Juni 2020

Thomaskirchhof

Endlich sind sie wieder da! Auch wenn wir die touristischen Bach-Liebhaber anfangs nicht vermisst hatten, den leeren Thomaskirchhof und die ungewohnte Stille sehr genossen, nach neun Wochen „lock-down“ ein vorsichtiges Herantasten an den einstigen Normalzustand: „Wären Sie so freundlich und könnten bitte kurz ein Foto… ja, bitte vor Bach… “ Ein grauer SUV parkt vor unserer Nase, die Autotür knallt und die Fahrerin erklärt in unsere Richtung: „dauert nicht lange, nur schnell noch ein paar Akten fürs Homeoffice holen.“ Sie flitzt in das Haus der Kirche und belädt danach den Kofferraum. Ihr übertrieben munteres „gesegnetes Wochenende“ wirkt gestelzt. Und schon fährt sie an und der Blick ist wieder frei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s